pffft.jpg (7304 Byte)

Home - Aktuelles - Email - Formulare - Rechtsgebiete - Suche - Sekretariat - Impressum

Online - Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm - Bonn - @

Arbeitsrecht - Erbrecht - Familienrecht - Onlinerecht - Unternehmensrecht

Home
Nach oben

finloem.jpg (4334 Byte)

Home

Übersicht

Startseite

Aktuelles
Anfahrt
Arbeitsrecht
Beratung
Email
Erbrecht
Familienrecht
Formulare
Internetrecht
Immobilien
Impressum
Jobs/Karriere
Kinder
Kontakt
Kosten
Kündigung
Links
Mietrecht
Mobbing
Profil
Rechtsgebiet
Scheidung
Search
Sekretariat
Texte
Unternehmen
Vollmacht

w

  Rechtsanwalt Bonn Dr. Palm

 

Copyright

Forum

Welche urheberrechtlichen Regeln gelten eigentlich für Beiträge in Online-Foren? Besteht ein Recht, solche Beiträge löschen zu lassen? Oft mag es einen reuen, was man so geschrieben hat. Vielleicht sind persönliche Daten freigegeben worden, die man nun nicht mehr ungeschützt im frei zugänglichen Web sehen möchte. Wie weit gilt das Datenschutzgesetz? 

Hat sich der User seiner Daten begeben durch die Einverständniserklärung auf Grund allgemeiner Geschäftsbedingungen? Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Der Urheber hat das ausschließliche Recht, sein Werk in körperlicher Form zu verwerten. So lautet die Grundregel des Gesetzes (UrhG): 

§ 15 Allgemeines

(1) Der Urheber hat das ausschließliche Recht, sein Werk in körperlicher Form zu verwerten; das Recht umfasst insbesondere 

1. das Vervielfältigungsrecht (§ 16),
2. das Verbreitungsrecht (§ 17),
3. das Ausstellungsrecht (§ 18). 


(2) Der Urheber hat ferner das ausschließliche Recht, sein Werk in unkörperlicher Form öffentlich wiederzugeben (Recht der öffentlichen Wiedergabe); das Recht umfasst insbesondere 

1. das Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht (§ 19),
2. das Senderecht (§ 20),
3. das Recht der Wiedergabe durch Bild- oder Tonträger (§ 21),
4. das Recht der Wiedergabe von Funksendungen (§ 22). 


(3) Die Wiedergabe eines Werkes ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Personen bestimmt ist, es sei denn, dass der Kreis dieser Personen bestimmt abgegrenzt ist und sie durch gegenseitige Beziehungen oder durch Beziehung zum Veranstalter persönlich untereinander verbunden sind. 

Verliert er diesen Anspruch, wenn ein Nutzer einen Eintrag in einem Online-Forum macht? 

Ursprünglich hat der Urheber dem Webmaster bzw. berechtigten Administrator ein einfaches Nutzungsrecht eingeräumt. Das allerdings erlischt bei Widerruf. Etwas anderes gilt selbstverständlich, wenn der Nutzer ein weiterreichendes Recht dem jeweiligen Seitenbetreiber eingeräumt hat. 

Top
 

Home - Aktuelles - Anfahrt - Arbeitsrecht - Beratung - Ehe- und Familienrecht - Erbrecht - Internetrecht - Kontakt - Kosten - Mietrecht - Profil - Rechtsprechung  

Email - LinksSuche - Vollmacht - Formulare - Impressum - Haftungsausschluss

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm - Rathausgasse 9 - 53111 Bonn (Stadtmitte)

Telefon: 0228/63 57 47 oder 69 45 44 - Telefax: 0228/65 85 28 - Email

Copyright Dr. Palm - 2000 - Stand:30.10.2016